Busführungen durch das Schutzgebiet

Wir laden Sie ein zu einer Führung mit unserem modernen Geländebus durch das Naturschutzgebiet und NATURA 2000-Gebiet Gohrischheide und Elbnieder-

terrasse Zeithain. Auf der etwa dreistündigen Fahrt erleben Sie, wie aus dem einstigen Forst- und Jagdgebiet sächsischer Könige nach seiner Zerstörung durch militärischen Übungsbetrieb wieder eine Waldinsel mit großen Heide-

flächen wird.

 

 

 

Die Fahrt führt vorbei an Ginserheiden und trockenen Heiden mit erikafarbenem Heidekraut. Bei Zwischenstopps kann die Vielfalt aus nächster Nähe betrachtet werden. Unsere Naturführer erklären die wechselvolle Geschichte dieses Landstrichs. Sie zeigen Ihnen die Naturschönheiten und Lebensräume des

28,5 km² großen Schutzgebietes mit seinen seltenen Pflanzen und Tieren.

Treffpunkt:

 

direkt im ehemaligen Kasernenviertel Zeithain, Abendrothstraße

(Wegweiser ZIP bitte folgen), 01619 Zeithain

→ Anreise Treffpunkt

Falls das Tor verschlossen sein sollte, bitten wir um etwas Geduld.

Ein Mitarbeiter wird Ihnen Einlass gewähren.

Teilnehmerzahl:   Aufgrund des Hygienekonzeptes stehen nur 21 Sitzplätze zur Verfügung.
Fahrtumfang   ca. 30 Kilometer im NSG
Dauer:   ca. 3 Stunden  
Preis:   15,00 Euro/Erwachsener 5,00 Euro/6-18 Jahre
Ausrüstung:  

Der Witterung entsprechende Kleidung und
festes Schuhwerk sind zu empfehlen.

 

2022 finden die Führungen in der Zeit vom:

 

13. August 2022    -  09 Uhr 

18. August 2022    -  09 Uhr 

19. August 2022    -  09 Uhr 

20. August 2022    -  09 Uhr 

 

14. Oktober 2022    -  09 Uhr 

14. Oktober 2022    -  13 Uhr 

15. Oktober 2022    -  09 Uhr 

15. Oktober 2022    -  13 Uhr 

 

→ Freie Plätze

 

Bitte beachten Sie, dass bei uns die Regelungen des öffentlichen Personennahverkehrs gelten. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist im Geländebus anzulegen.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Infothek der NSG-Verwaltung:

Tel. 0049-(0)35795-4990 140

oder über:

→ Anmeldeformular 

 

 

 

 

 

 

 

Download Faltblatt Busführungen
Gohrischheide

(PDF-Dokument, 0,9 MB)